Wenn Sie eine Patientenverfügung, aufsetzen möchten, ist es wichtig, dass Ihnen exakte aktuelle Informationen über Ihre Erkrankung vorliegen. Diese erhalten Sie am besten von Ihrem Arzt oder der Sie betreuenden Schwester oder anderen Heilberuflern, die an Ihrer Versorgung beteiligt sind.

Um Näheres über Ihre medizinische Versorgung in Erfahrung zu bringen, können Sie Ihren Arzt oder die Sie betreuende Schwester gezielte Fragen stellen. Beispiele für solche Fragen sind im Folgenden aufgeführt:

  • Ist meine Herzinsuffizienz mit den Medikamenten, die ich einnehme, immer noch gut beherrschbar?

  • Verschlechtert sich meine Herzinsuffizienz?

  • Welche sonstigen Therapieoptionen sind für mich noch verfügbar, wenn meine Medikamente keine zufriedenstellende Wirkung auf meine Herzinsuffizienz mehr bringen.

Zurück zu “Planen für das Lebensende”