Aktualisiert
und verbessert

Rollenverständnis

Wenn Sie einen anderen Menschen pflegen und versorgen, bedeutet dies, dass Sie viele Rollen gleichzeitig innehaben: sie sind Freund, Vertrauter, Pflegekraft und Assistent. In Ihre Rolle als Pflegeperson können Sie vielleicht schrittweise hineinwachsen oder Sie müssen plötzlich in diese Rolle schlüpfen, wenn Ihr Partner oder Verwandter z. B. einen Herzanfall erleidet.

Ihre Rolle besteht darin, Ihrem Partner oder Angehörigen zu helfen und ihn/sie darin zu unterstützen, seine/ihre Lebensweise an den neuen Behandlungsplan anzupassen. Den größten Erfolg werden Sie wahrscheinlich erreichen, wenn Sie den Anweisungen der an der medizinischen Versorgung beteiligten Gesundheitspflegeteam Folge leisten. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie eingebunden werden, um Ihrem Partner oder Angehörigen den Rücken zu stärken, aber Sie dürfen nicht zu überbesorgt sein oder gar versuchen, ihn/sie zu bevormunden.

Ihre Rolle als Pflegeperson ist möglicherweise nicht für immer, und die Hilfe und Unterstützung, die Ihr Partner oder Angehöriger jetzt gerade benötigt, wird mit der Zeit möglicherweise wieder weniger werden. Klicken Sie auf die untenstehenden Links, um mehr über die Hilfe und Unterstützung zu erfahren, die Sie Ihrem Partner oder Verwandten bieten können.

Hilfe bei der Selbstversorgung und in praktischen Dingen }Sonstige Tipps

VIRTUELLE REISE DURCH DAS KRANKHEITSBILD HERZINSUFFIZIENZ

Leicht verständliche, anschauliche Animationen zur Herzinsuffizienz und ihrer Behandlung

Diese kommentierten Animationen erklären, wie ein gesundes Herz arbeitet, was bei Herzinsuffizienz passiert und wie die verschiedenen Behandlungsmaßnahmen Ihre Gesundheit verbessern können.

NÜTZLICHE HILFEN

Klicken Sie hier, um diese Tools auszudrucken, damit Sie Ihre Herzinsuffizienz überwachen können

VIDEOS VON PATIENTEN UND PFLEGENDEN ANGEHÖRIGEN

In diesem Bereich können Sie Interviews mit an Herzinsuffizienz erkrankten Personen und deren Angehörigen ansehen, anhören oder lesen.

BESUCHEN SIE UNSERE FACEBOOK-SEITE

... und tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Patienten, Angehörigen und Pflegekräften aus.

Zurück nach oben