Ihr Arzt wird eine Einteilung (Klassifikation) Ihrer Herzinsuffizienz zum Zeitpunkt der Diagnosestellung und erneut bei späteren Besuchen vornehmen. Für die Einteilung der Herzinsuffizienz sind zwei Klassifikationssysteme in Gebrauch und es ist wahrscheinlich, dass Ihr Arzt eine Kombination aus beiden verwendet.

Klassifikation der New York Heart Association (NYHA)

Dieses System wird herangezogen, um eine Einteilung Ihrer Erkrankung nach deren Schwere auf der Grundlage der Symptome vorzunehmen.

Klasse I (keine Symptome):Sie haben keine Symptome und können ohne sich müde oder kurzatmig zu fühlen, alltägliche Aktivitäten bewältigen.
Klasse II (leichte Symptome)Sie fühlen sich in Ruhe wohl, aber bei moderater Aktivität ermüden Sie rasch oder werden kurzatmig
Klasse III (mittelschwere Symptome)Sie fühlen sich in Ruhe wohl, aber bereits bei eingeschränkter körperlicher Aktivität ermüden Sie rasch oder werden kurzatmig.
Klasse IV (schwere Symptome)Sie können sich ohne Beeinträchtigung des Wohlbefindens keinerlei körperlicher Anstrengung unterziehen und leiden bereits in Ruhe an gewissen Symptomen

Stadieneinteilung der American Heart Association bzw. des American College of Cardiology

Dieses System geht davon aus, dass eine Herzinsuffizienz bereits vorliegen kann bevor Symptome auftreten

Stadium A Sie haben keine Herzinsuffizienz.
Sie haben keine Herzinsuffizienz aber Sie tragen ein hohes Risiko für die Entwicklung einer anderen Erkrankung, die zu Herzinsuffizienz führen kann, wie z. B. hoher Blutdruck, Diabetes, Fettleibigkeit oder koronare Herzkrankheit.
Stadium B Ihr Herz hat durch (eine) sonstige Erkrankung(en) oder andere Faktoren bereits Schaden genommen, Sie zeigen. aber noch keine Symptome.
Stadium C Ihr Herz ist geschädigt und bei Ihnen treten Symptome einer Herzinsuffizienz auf..
Stadium D Sie haben eine schwere Herzinsuffizienz, die trotz einer Behandlung eine spezielle Versorgung erfordert.

Zurück zu “Wie kann sich eine Herzinsuffizienz mit der Zeit verändern?”