Herzinsuffizienz und Diabetes treten häufig vergesellschaftet auf. Bis zu einem Drittel der Menschen mit Herzinsuffizienz leiden möglicherweise an irgendeiner Form von Diabetes, die durch Diät, Medikamente oder Insulin kontrolliert werden kann. Es ist wichtig, dass Menschen mit Herzinsuffizienz ihre Blutzuckerwerte regelmäßig kontrollieren. Erhöhte Blutzuckerspiegel wirken sich zudem direkt und indirekt negativ auf die Herzfunktion aus.

Für Menschen mit sowohl einem Diabetes als auch einer Herzinsuffizienz ist es besonders wichtig, dem Rat des Arztes, der betreuenden Schwester und des Ernährungsberaters Folge zu leisten.

Zurück zu “Ernährungsumstellung”