Bedingt durch Ihre Herzinsuffizienz kann es zu hartnäckigem Husten oder Giemen (pfeifendes Geräusch in den Lungen oder mühsames Atmen) kommen. Das Giemen ist ähnlich wie bei Asthma, die Ursache liegt aber in der Herzinsuffizienz.

Patienten mit Herzinsuffizienz werfen manchmal Phlegma aus, einen dicken Schleim, der blutdurchsetzt sein kann. Dies passiert häufig wenn Sie eine Lungeninfektion (Pneumonie) haben.

Das Husten oder Giemen ist auf die Flüssigkeitsansammlung bzw. die Stauung , in den Lungen zurückzuführen, die das Atmen erschwert

Wenn Sie eine Verschlechterung Ihres Hustens oder Giemens bemerken, das Ihre Atmung erschwert, kann dies darauf hindeuten, dass sich Ihre Herzinsuffizienz verschlechtert. Sie sollten dann Ihren Arzt kontaktieren.

Ein trockener hartnäckiger Husten kann auch eine Nebenwirkung bestimmter Medikamente sein, die zur Behandlung der Herzinsuffizienz angewendet werden.