Es ist sehr wichtig, dass Sie keines Ihrer Medikamente in den Urlaub mitzunehmen vergessen. Außerdem müssen Sie einen ausreichend großen Vorrat für die Dauer Ihres Aufenthaltes mitnehmen und dabei zwei zusätzliche Tage mit einplanen für den Fall, dass ein Flug verspätet ist oder ganz gestrichen wird. Es ist sinnvoll, eine aktuelle und komplette Medikamentenliste mit sich zu führen für den Fall, dass die Medikamente verloren gehen. Bewahren Sie die Liste getrennt von Ihren Medikamenten auf und vergewissern Sie sich, dass sowohl der generische (wissenschaftliche) Name als auch der Handelsname jedes Medikamentes aufgeführt sind, da die Handelsnamen in verschiedenen Ländern unterschiedlich sein können.

In jüngerer Zeit wurden bei den Sicherheitseinrichtungen an den Flughäfen viele Veränderungen vorgenommen. Es kann daher sein, dass Sie gebeten werden, Ihre Medikamente in das Gepäck für den Frachtraum zu geben. Das geht natürlich nicht, wenn Sie Ihre Medikamente zwischen dem Einchecken und dem Zielflughafen benötigen. Wenn Sie Ihre Medikamente während des Fluges benötigen, sollten Sie dies unbedingt vorher mit der Fluggesellschaft abklären. Auch sollten Sie einen kleinen Sicherheitsvorrat in Ihrem Handgepäck mitführen, für den Fall dass Ihr Gepäck verloren geht oder verspätet eintrifft.

Im Urlaub kann es leicht passieren, dass Sie eine Medikamenteneinnahme vergessen, wenn Sie nicht mehr in Ihre tägliche Routine eingebunden sind. Dies braucht Sie nicht allzu sehr beunruhigen, aber Sie sollten versuchen, baldmöglichst wieder zurück in den normalen Behandlungsplan zu finden. Nehmen Sie NICHT die doppelte Dosis ein, um eine ausgelassene Dosis auszugleichen, da dies potentiell mehr Schaden anrichten könnte als eine Dosis auszulassen. Bei Reisen über verschiedene Zeitzonen wird empfohlen, die Medikamente nach der Ankunft zur örtlichen Zeit einzunehmen

Zurück zu “Reisen”