Wenn Sie vermuten, Symptome einer Herzinsuffizienz zu haben, sollten Sie Ihren Arzt sprechen (normalerweise Ihren Hausarzt) konsultieren.

Ihr Arzt wird Sie dann wahrscheinlich gründlich untersuchen und Sie dabei zu Ihren Symptomen, Ihrer Krankengeschichte und Ihrer Lebensweise befragen. Es ist wichtig, dass Sie alle Fragen so ehrlich und genau wie möglich beantworten, damit Ihr Arzt eine exakte Diagnose stellen und gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Behandlung festlegen kann.

Wenn Ihr Arzt vermutet, dass Sie an einer Herzinsuffizienz leiden, wird er möglicherweise die Durchführung bestimmte Tests vorschlagen. Diese Tests zeigen, ob Ihr Herz richtig arbeitet und, falls nicht, wo das Problem liegt.

Dieser Abschnitt erklärt die Tests, die Ihr Arzt bei Ihnen durchführen könnte, und was diese Tests ergeben. Um mehr zu erfahren, klicken Sie unten auf die einzelnen Tests.

Die üblichsten Tests sind:

Krankengeschichte und körperliche Untersuchung
Elektrokardiogramm (EKG)
Bluttests
Thoraxröntgen
Echokardiogramm

Weitere Informationen zu Ihrer Herzinsuffizienz und deren Ursachen ergeben sich aus den folgenden Tests:

Lungenfunktionstests
Belastungstests
Kernspintomographie (MRT) des Herzens
Herzkatheter und Angiographie
Nuklearmedizinische Verfahren
Mehrschichtcomputertomographie (CT)

Da die dem Arzt berichteten Symptome von Patient zu Patient ganz unterschiedlich sein können, werden bei Ihnen möglicherweise nur einige dieser Tests durchgeführt. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass bei Ihnen alle zur Anwendung kommen. Wenn Sie irgendwelche Bedenken im Hinblick auf die bei Ihnen durchzuführenden Tests haben, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen.