Kurzatmigkeit wird durch die Flüssigkeitsansammlung and Stauung in den Lungen hervorgerufen. Wasser in der Lunge behindert den Sauerstoffaustausch. In den Frühstadien der Herzinsuffizienz wird Atemnot wahrscheinlich nur nach körperlicher Anstrengung auftreten, bei Fortschreiten der Herzinsuffizienz dann wahrscheinlich auch im Ruhezustand..

Die Atemnot kann sich im Liegen verschlimmern, da das Wasser in den Lungen der Schwerkraft folgt, so dass es sich im Liegen über einen größeren Teil der Lungen verteilt (wie bei einer mit Flüssigkeit gefüllten Flasche, die umgelegt wird).

Wenn Sie nachts oder im Liegen Atemnot haben, versuchen Sie sich mit Kissen zu helfen, um den Oberkörper in eine erhöhte Position zu bringen. Wenn Sie dann immer noch Atemnot haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder die Sie betreuende Pflegekraft.

Zurück zu den Symptomen.