Ein Echokardiogramm ist ein Test, bei dem Ultraschallwellen zur Untersuchung des Herzens eingesetzt werden. Hierbei handelt es sich um die gleiche Methode, wie sie bei Schwangeren zur Untersuchung des Ungeborenen eingesetzt wird, nur dass das Echokardiogramm ausschließlich das Herz darstellt.

Dabei gibt der Arzt zuerst etwas Gleitgel auf Ihre Brust. Dann wird der Schallkopf auf Ihre Brust aufgesetzt und ein Impuls mit Ultraschallwellen durch die Haut auf Ihrer Brust gesendet. Der Schallkopf nimmt die von den verschiedenen Teilen Ihres Herzens echoartig zurückgeworfenen Schallwellen wieder auf und übersetzt diese in ein Bild auf dem Monitor.

Das Verfahren ist komplett schmerzfrei und harmlos und nimmt etwa 10 bis 15 Minuten in Anspruch.

Ein Echokardiogramm kann exakte Informationen über die Struktur Ihres Herzens, seine Funktionstüchtigkeit und die Klappen .

In manchen Fällen möchte der Arzt ein Echokardiogramm anfertigen, nachdem Ihr Herz einer leichten Belastung unterworfen wurde. Dann erhalten Sie entweder ein Medikament oder werden um eine kurz körperliche Aktivität gebeten, bevor das Echokardiogramm wiederholt wird..

Zurück zu “Übliche Tests zum Nachweis einer Herzinsuffizienz?“