Bei den Personen, die Menschen mit Herzinsuffizienz pflegen, handelt es sich gewöhnlich um Ehepartner, Kinder, Enkel, Geschwister oder Eltern. Die Versorgung eines Menschen mit einer chronischen Erkrankung wie Herzinsuffizienz kann bisweilen sowohl zu körperlicher Erschöpfung als auch zu emotionaler Überforderung führen.

Möglicherweise wissen Sie nicht wo Ihnen der Kopf steht, wenn Sie praktische Hilfe an Ihrem Partner oder Familienmitglied leisten und dabei selbst gemischte Gefühle haben. Die Funktion einer Pflegeperson zu übernehmen, ist mit einem langfristigen Engagement im Hinblick auf Zeit und Energie verbunden, aber mit einem klaren Plan und guter Unterstützung kann dies auch eine erfüllende und befriedigende Erfahrung sein.

Dieser Abschnitt befasst sich mit der Rolle von Pflegepersonen und den besonderen Herausforderungen, vor denen Personen stehen, die ihre Partner oder Angehörigen versorgen. Mit Ideen und nützlichen Tipps soll Ihnen dabei unter die Arme gegriffen werden. Sie können die Vorschläge an Ihre persönlichen Verhältnisse und Präferenzen anpassen, da die Bedürfnisse und Erfahrungen hier bei jedem anders sind.

Um mehr zu erfahren, klicken Sie auf einen der Links auf der linken Seite.


Letzte Aktualisierung : 16. April 2010