Informationen über die Behandlungen, die bei einer Herzinsuffizienz verfügbar sind, finden Sie im Abschnitt „Medikamente gegen Herzinsuffizienz“ Unten finden Sie eine Liste von Fragen, die Sie Ihrem Arzt vielleicht stellen möchten, um ihre Medikamenteneinnahme so effizient wie möglich zu gestalten.

Kann/können mein(e) Medikament(e) Nebenwirkungen hervorrufen?
Indem Sie die Nebenwirkungen Ihres/r Medikaments/e mit Ihrem Arzt oder der Sie betreuenden Schwester besprechen, wird sichergestellt, dass Sie wissen, was Sie von dem jeweiligen Medikament zu erwarten haben. So können Sie sich auf unerwünschte Nebenwirkungen einstellen. Wenn zum Beispiel Schwindel eine Nebenwirkung Ihres Medikamentes ist, können Sie diesem vorbeugen, indem Sie sich nicht zu schnell aus dem Sitzen erheben oder zu rasch aus dem Bett aufstehen.

Wie viele Pillen muss ich wann einnehmen?
Dies wird Ihnen helfen, Ihre eigene, persönlich auf Sie zugeschnittene Medikamententabelle zusammenzustellen, um einen Überblick darüber zu behalten, wann und wie oft Sie Ihre Medikamente einnehmen müssen.

Was ist zu tun, wenn ich die Einnahme einmal vergesse?
Ihr Arzt wird Ihnen sagen können, was zu tun ist, wenn Sie eine oder mehrere Einnahmen Ihres Medikamentes vergessen. Die meisten Medikamente gegen Herzinsuffizienz wirken nur dann optimal, wenn die korrekte Dosis zur richtigen Zeit eingenommen wird. Durch eine verspätete Einnahme bzw. die doppelte Einnahme zur gleichen Zeit gehen Sie das Risiko ein, dass sich die Wirkstoffkonzentration in Ihrem Körper auf ein Niveau erhöht, das Nebenwirkungen zur Folge haben kann. Wenn Sie jedoch die Einnahme eines Diuretikums vergessen, können Sie diese gewöhnlich ohne Probleme später am Tag nachholen.

Wie häufig muss ich ein neues Rezept besorgen?
Ihr(e) Medikament(e) werden Ihnen für einen bestimmten Zeitraum verordnet und man wird Ihnen sagen, wie Sie ein neues Rezept erhalten: entweder müssen Sie einen neuen Termin ausmachen oder Sie können das Rezept einfach in der Klinik oder Apotheke abholen. Für die meisten Medikamente gegen Herzinsuffizienz ist es wichtig, dass Sie diese jeden Tag einnehmen. Daher müssen Sie unbedingt vorausschauend planen, damit Ihnen der Vorrat nicht ausgeht – denken Sie also an Urlaube oder geplante Abwesenheit.